Sprache: DE | EN | FR | IT

Sebuyo | Bar-Immobilien zu kaufen, pachten oder mieten.

Bar

Eine einfache Querstange aus Holz, irgendwo in England, Irland oder Schottland begründete wohl vor vielen Hundert Jahren den Mythos Bar, das englische Wort für Stange oder Querstange. Noch heute finden sich auf den britischen Inseln verschiedene, im Betrieb befindliche „Bars“, die nachweislich 700 bis über 1000 Jahre alt sind.

Die Idee, hauptsächlich Getränke an einer Theke stehend oder auf einem Barhocker einzunehmen, ist sicher noch älter, einfach weil sie so praktisch ist. Einen einzelnen Erfinder dafür gibt es wohl nicht. Die Bar zählt zu den menschlichen Errungenschaften wie etwa das Rad. Sie war und ist einfach unvermeidlich. Ihre größere Verbreitung über England hinaus fand sie jedoch erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts. Dann aber war ihr Siegeszug unaufhaltsam. Heute beherbergt jede größere Stadt „ihre“ Bar und in den Metropolen der Welt finden sich unter dieser Bezeichnung wahre Legenden, deren Ruf vor allem durch international agierende Geschäftsreisende weiter getragen und gefestigt wird.

 

Unsere Empfehlungen.

Jedem seine oder ihre Lieblingsbar

Auch europäische Großstädte wie Hamburg, Zürich, Salzburg oder Wien weisen eine jeweils beträchtliche Anzahl verschiedener Bars auf. Dabei ist für diese Form der gastronomischen Einrichtung vor allem die Atmosphäre von Bedeutung. Die ist in der Regel auf eine bestimmte Klientel oder Zielgruppe abgestimmt oder sie wandelt sich im Laufe der Zeit durch den Einfluss der Stammgäste in eine Bar mit einem einzigartigen Ambiente. In wohl kaum einem anderen Gastbetrieb kann soviel Persönlichkeit eingebracht werden wie in eine Bar.

Eine Bar mieten in Düsseldorf oder eine Bar mieten in der Schweiz, das Geschäftsprinzip bleibt sich Länder übergreifend zumindest ähnlich. Das Hauptaugenmerk liegt bei den Getränken, deren Auswahl auf jeden Fall größer sein sollte als bei einer normalen Gaststätte. Vor allem Cocktails und eher exotische Getränke stellen einen Mittelpunkt dar. Der Vorteil beim Betrieb einer Bar liegt unter anderem darin, dass sich der Aufwand in Einkauf und Lagerung der Ware in Grenzen hält. Da hierbei eher selten frische oder rohe Lebensmittel verarbeitet werden, erteilen die Behörden meist auch andere Ausschanklizenzen, die mit geringeren Auflagen verbunden sind.


Die Bar – für den ganz persönlichen Abend

Wer eine Bar zu verkaufen hat, der sollte sich überlegen, welcher Kundenkreis für den Barbetrieb am ehesten in Frage kommt und dies bei der Inserierung berücksichtigen. In der Innenstadt wird die Bar wohl eher von einer gemischten Laufkundschaft frequentiert, hingegen etwa eine Hotelbar sich ihre Gäste überwiegend aus den jeweiligen Hotelbewohnern requiriert. Eine Bar im ländlichen Raum zu vermieten oder zu verkaufen, stellt schon gewisse Herausforderungen an die Konzeption dar, um hier erfolgreich sein zu können. Letztlich geht es für den Pächter wie für den Vermieter darum, einen Betrieb dauerhaft zum Laufen zu bringen. Aber auch eine Bar in der Großstadt ist nicht unbedingt ein Selbstläufer. Neben der Atmosphäre ist es gerade in einer Bar der zwischenmenschliche Kontakt, der den Erfolg bringt und dafür sorgt, dass der Kunde wiederkommt und seiner Bekanntschaft davon erzählt. Weshalb bei der Wahl der Bedienungen oder Barkellner nicht nur das Fachwissen, sondern auch das Charisma der Person von Bedeutung ist.

Wer jedoch zuerst eine Bar kaufen oder Pachten möchte, beziehungsweise eine Bar zu verkaufen oder zu vermieten hat, der ist hier auf Sebuyo goldrichtig. Die Plattform im Internet für gewerbliche Immobilien aus dem Gastgewerbe.

Weitere Inserate.

Weiterführende Links.

Sebuyo Newsletter:

Jetzt anmelden, um Neuigkeiten, Events, Angebote und die besten Inserate direkt in den Posteingang zu erhalten.