Sprache: DE | EN | FR | IT

Sebuyo | Alle Inserate in Duisburg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Typisch für das Ruhrgebiet, so ist auch Duisburg ein wichtiger Industriestandort in Mitten Nord-Rhein-Westphalens. Die Lage direkt an der Ruhr und der bekannte Binnenhafen sind nur einige der sehenswerten Aspekte der Stadt, die auf eine lange Tradition als wichtiger Standort in der Binnenschifffahrt und als Wirtschaft zurückblicken kann.

Darüber hinaus wirbt Duisburg mit vielen spannenden, kulturellen Veranstaltungen wie dem Traumzeit Festival oder der Schifferbörse. Die Deutsche Oper am Rhein hält ebenfalls stets ein interessantes und abwechslungsreiches Programm für Liebhaber und Interessierte bereit. So wundert es nicht, dass die mehr als 3000 Betten, die Besuchern aus aller Welt zur Verfügung stehen sich großer beliebtheit erfreuen. Die Einflüsse als Hafenstadt und auch die lange Tradition als Handelsstadt prägen auch die Gastronomie in Duisburg. Man findet ein breit gefächertes und abwechslungsreiches kulinarisches Angebot in der Großstadt vor. Dies bietet auch ein interessantes Umfeld um in der belebten Stadt eine eigene Gastronomie zu gründen und ein erfolgreiches Restaurant zu betreiben.

Unsere Empfehlungen.

Gastronomie in Duisburg

Als Standort für den eigenen Betrieb, sei es Gasthof, Restaurant, Café oder Bar bietet Duisburg mehr als nur die Zentrumslage. Natürlich versprechen die Altstadt, Hochemmerich, Neudorf-Süd oder das Dellviertel durch die hohe Frequenz auch viele Gäste, jedoch sind, wie zumeist die Mieten in dieser Gegend entsprechend höher als beispielsweise in Vierlinden, Wanheim-Angerhausen und Wanheimerort welche sich ebenfalls hervorragend eignen um hier einen gut besuchten Gastronomischen Betrieb zu eröffnen. Für jede Art Gaststätte bietet der bunte Ruhrpott ein zuhause, hier findet sowohl der Imbiss oder Dönerladen sein Publikum, aber auch die gehobene Küche und internationale Spezialitäten werden gut und gerne angenommen. So glänzt Duisburg neben diversen gutbürgerlichen Lokalen auch mit mehreren ausgezeichneten Spitzenrestaurants und gut etablierten Restaurants mit mediterraner, fernöstlich oder auch osteuropäischer Küche.

 

Gastronomie-Zentren in Duisburg

Und natürlich darf in einer Stahlstadt auch eine Kneipen-Szene nicht fehlen, diese ist im Dellviertel angesiedelt. Dieses grüne und doch zentral gelegene Areal glänzt mit unterschiedlichen Restaurants, Cafés und sogar Biergärten und Brauereien. Rund um den Dellplatz kommen nicht nur Studenten zusammen, sondern es ist ein Treffpunkt für Jung und Alt mit einer Menge Möglichkeiten gemeinsam zu Speisen oder auch nur einige Drinks zu trinken.

Auch die Altstadt weist eine Vielzahl interessanter gastronomischer Locations auf. Hier findet sich alles von Cocktailbar, über Lounges, Spitzengastronomien und vieles mehr. Besonders szenig und angesagt ist die Gegend rund um den Binnenhafen, in der immer mehr besonders innovative und stylische Restaurant Konzepte entstehen.

 

Weitere Viertel die sich für eine Neueröffnungen einer Gastronomie eignen sind zahlreich. Zu nennen sind hier aber besonders Hochemmerich und Rheinhausen und am gegenüberliegenden Rheinufer Neudorf, Hochheide, Hochfeld und Duissern.

 

Mietpreise für Gastronomie

Natürlich sind die besonders frequentierten Gegenden in Duisburg um die Altstadt und am Innenhafen besonders begehrt und entsprechend sind die Mietpreise im oberen Bereich angesiedelt. Allerdings muss eine gut laufende Gastronomie sich nicht zwingend in diesem Gebiet ansiedeln, denn auch Mietpreise von ca. 500 Euro für 100 Quadratmeter kann man beispielsweise in Hochheide finden. Duisburg weist eine besonders hohe Dichte besonderer und individueller Gastro-Immobilien und Locations auf. Wie immer gilt auch hier, dass die Mieten je nach Ausstattung, Größe und Lage stark schwanken können.

Weitere Inserate.

Weiterführende Links.

Sebuyo Newsletter:

Jetzt anmelden, um Neuigkeiten, Events, Angebote und die besten Inserate direkt in den Posteingang zu erhalten.