Sprache: DE | EN | FR | IT

Sebuyo | Alle Inserate in Dresden, Sachsen, Deutschland.

Dresden guckt auf eine lange Tradition zurück. Die Stadt an der Elbe spiegelt heute Tradition und Moderne zugleich wider. Das zeigt sich auch im gastronomischen Angebot der Metropole, welches sich vielseitig und international gestaltet. Die alteingesessenen gutbürgerlichen Lokale und gemütlichen Biergärten stehen Seite an Seite mit modernen Konzepten und Spezialitätenrestaurants. Hier findet sich für jeden Gaumen und jede Geschmacksrichtung die richtige Örtlichkeit. Die Landeshauptstadt bietet aufgrund seiner besonderen Lage entlang der Elbe die Möglichkeit idyllisch direkt am Wasser zu Speisen und zu Verweilen. Aber auch im Stadtzentrum, welches sich durch beeindruckende Altbauten, welche aufwendig restauriert wurden, auszeichnet, findet der kulinarisch interessierte Gast ein buntes und ansprechendes Angebot an Lokalitäten. Hier zeigt sich auch die moderne Seite der Landeshauptstadt, da man aus internationalen Speisen und Weltküchen frei wählen kann. Neben den Spitzenrestaurants mit teils exotischen Leckereien, gibt es aber auch für den kleineren Geldbeutel oder den traditionelleren Geschmack das Richtige. Jährlich finden etwa Sieben Millionen Besucher ihren Weg in die Elbmetropole und geben hier durchschnittlich um eine halbe Milliarde Euro im Tourismus-Segment aus. Die vielen Touristen aus dem In- und Ausland erfreuen sich neben den vielen Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmälern an der lebhaften, internationalen und wachsenden Gastro-Szene in Dresden. Auch außergewöhnliche Restaurant Konzepte können hier zum Leben erweckt werden. Neuerdings eröffnen in der Traditionsstadt neben eleganten Restaurants mit Blick auf die Frauenkirche und urigen Biergärten auch mehr und mehr frische, junge Betriebe. Seien es Saftbars oder Lokale mit veganer Küche, Dresden ist offen für alles.

Unsere Empfehlungen.

Dresden nach Bezirken

Das Zentrum ist ein wahrer Publikumsmagnet und ist entsprechender Weise auch bei Gastronomen ein beliebter Standort. In der Altstadt gibt es alles von Feinschmecker Hotspots bis zu traditionellen Gaststätten die die deftigen Spezialitäten der sächsischen Küche anbieten. Besucher Dresdens steuern zumeist als erstes das bunte Zentrum der Metropole mit seinen unzähligen Highlights für Kulturinteressierte an. Jedoch auch zum Shopping und Flanieren gibt es hier vielfältige Möglichkeiten. Zum Erholen und Genießen können die Besucher zwischen einer Unzahl an gastronomischen Betrieben jeder Facon. Hier sind die hochpreisigen Luxusrestaurants angesiedelt, es findet sich in der Gegend mit der höchsten Restaurantdichte der Stadt aber auch für den schmaleren Geldbeutel und den bodenständigen Geschmack das perfekte Lokal. Entsprechend der hohen Zahl an Besuchern sind aber auch die Mieten um die Prager oder Seestraße und den Altmarkt höher als in anderen, durchaus für gastronomische Betriebe attraktiven, Vierteln.

 

Interessant, gerade für eine Neugründung, ist das Bahnhofsviertel um den Hauptbahnhof. Dieses Geschäftsviertel wird von einer kaufkräftigen Klientel viel frequentiert und bietet noch immer Potential für weitere Restaurants und Bars in der Gegend.

 

Das Kneipenviertel befindet sich in der Neustadt. Trotz der zentrumsnahen Lage sind die Mieten hier vergleichsweise niedrig und dass obwohl die äußere Neustadt sich zu einem Szene Viertel gemausert hat und neben Studenten, vielen Künstlern und der alternativen Szene ein zu Hause bietet. Bunt wie die Bewohner sind auch die unterschiedlichen Angebote der vielen Gastronomen die sich hier angesiedelt haben. Auch hier finden sich tolle Voraussetzungen um ein eigenes Lokal zu eröffnen,

 

Etwas gehobener ist das Ambiente in der Inneren Neustadt. Rund im Rähnitzgasse, Pisco Passage, die historische Markthalle und die Königsstraße sind die Besucherzahlen ebenfalls besonders hoch. Das gemütliche Barockviertel bietet tolle Möglichkeiten zum Shoppen aber auch viele gehobene kleine Restaurants.

 

Auch außerhalb des Stadtkerns, beispielsweise in Blasewitz, Gittersee oder Bühlau sind interessante Möglichkeiten um eine gastronomische Idee zu verwirklichen. Hier liegen die Mieten für eine Location deutlich unter Innenstadt-Niveau, was eine Neugründung hier besonders attraktiv macht.

 

Mietpreise für Gastronomie in Dresden

Wie immer gilt, je näher die Gastronomieimmobilie am Zentrum der Elbmetropole liegt, desto höher werden die aufgerufenen Mieten. Aufgrund der bereits jetzt hohen Dichte an Gastronomien bietet es sich an, den eigenen Betrieb nicht direkt in der Altstadt zu eröffnen, sondern von den aufkommenden Vierteln drum herum zu profitieren. Zwar liegen die Mieten von ca. 1.700 Euro für ca 250 QM Ladenfläche in der Neustadt noch deutlich unter denen im direkten Zentrum, im Vergleich zu den weiter gen Stadtrand liegenden Vierteln allerdings im gehobenen Bereich. Hier kann man je nach Lage, Ausstattung und Größe Immobilien mit ca 100 QM für Mieten ab 1.000 Euro monatlich finden.

Weitere Inserate.

Weiterführende Links.

Sebuyo Newsletter:

Jetzt anmelden, um Neuigkeiten, Events, Angebote und die besten Inserate direkt in den Posteingang zu erhalten.